CategoriesLebensstil

Realistische Sexpuppe wie eine Familie behandeln

small sexdoll

Viele Menschen kaufen Sexpuppen nur, um sie zu benutzen und ihre Begierde auszuleben.

Es gibt jedoch eine Gruppe von Menschen, die Sexpuppen als ihre Familie betrachten, nicht als etwas, das sie kaufen, um sich auszutoben, sondern um Gesellschaft zu haben.

In ihren Augen ist die Sexpuppe das Äquivalent zu ihrer Schwester, und einige von ihnen benutzen die Sexpuppe nie, sondern behandeln sie, als wäre sie ihr eigenes Familienmitglied. Jeden Tag aßen sie mit der Sexpuppe, stellten sie neben den Tisch, an dem sie aßen, und bereiteten dann auch eine Mahlzeit für die Sexdoll zu, und die beiden aßen gemeinsam. Sie sprachen auch mit den Sexpuppen über die Dinge, die ihnen in ihrem Arbeitsalltag begegneten und passierten, und die Sexdolls hörten immer geduldig zu.

Sowohl die Sexpuppe als auch der Sexpuppe Torso begrüßen die Silikon Sexpuppe jeden Tag, bevor sie zur Arbeit gehen, und sagen ihr, dass sie zur Arbeit gehen. Wenn sie von der Arbeit zurückkommen, sehen sie auch fern und unterhalten sich mit der TPE Liebespuppe usw. Ihrer Meinung nach ist die sex doll ein lebendiges Wesen. Er kann der Sexpuppe seine Probleme erzählen und muss nicht befürchten, dass andere seine Geheimnisse erfahren. Für sie ist eine Sexpuppe wie eine Freundin, und sie genießen es sehr, Zeit mit der Sexpuppe zu verbringen.
Als die Menschen dies sahen, konnten viele diese Gruppe von Menschen nicht verstehen, denn in den Augen vieler Menschen sind Sexpuppen nur Werkzeuge und haben keine menschlichen Gefühle oder die Fähigkeit zu denken. Aber selbst dann wollte die Gruppe sich nicht äußern, denn ihrer Meinung nach waren die Liebespuppen, die sie besaßen, bereits ein Teil ihres Lebens, und es war ihnen egal, was andere dachten.

OV8YQ167NZF265 01 - Sexpuppen