CategoriesAndere Sexpuppe Videos Sexpuppen Album Sexpuppen Videos

Dinge, die Sie bei der Verwendung einer wahren Liebespuppe beachten sollten

sexpupen

Wenn wir starken psychologischen Trost brauchen, werden viele schöne Frauenporträts unser Herz höher schlagen lassen, und wenn wir eines kaufen, werden viele Ladenbesitzer und sogar viele Verkäufer Karten für uns machen. Aber es lohnt sich nicht sehr. Die echten Sexspielzeuge werden zu kleine sexpuppen wie echte Menschen, schließlich sind sie nach dem Anteil echter Menschen gefertigt und einfach zu bedienen, da sie eine Stahlkonstruktion haben. Aufgrund der besonderen Anforderungen des Geschlechts können Sie für bestimmte Bewegungen besondere Vorlieben haben. In diesem Fall kann eine Liebespuppe mit Ganzkörpergelenken diese Anforderungen erfüllen. Das durchschnittliche Gewicht von Puppen liegt grundsätzlich zwischen 50 und 70 kg, aber wenn man sie anfassen möchte, ist es sehr wichtig, eine echte Person zu berühren, insbesondere solche mit schlanken Oberschenkeln und hohen Brüsten. Da ich also ein starkes psychologisches Bedürfnis habe, dies zu tun, fragen sich einige von Ihnen vielleicht, ob Sie zum ersten Mal eine vorsichtige Frage zu Puppen stellen sollten.

145cm Sexpuppe Doll
Müssen Sexpuppen gereinigt werden?
Ist es wirklich. Das bedeutet, dass Sex Dolls vor dem Gebrauch mit Wasser gewaschen und anschließend desinfiziert werden müssen, was nicht nur eine lange Lebensdauer der günstige sex puppen gewährleistet, sondern auch, dass unser Körper in gutem Zustand ist, am besten vor dem Gebrauch etwas Gleitmittel auftragen. Und nach Gebrauch müssen wir auch die Intimteile dieser Liebespuppen reinigen, dann mit einem trockenen Tuch abwischen und an einem kühlen Ort aufbewahren, damit sie weggeräumt werden können. Wir müssen aufpassen, dass es nicht der Sonne ausgesetzt wird, da dies dazu führt, dass das Silikon beschädigt wird. Im Grunde sind dies die Dinge, die ein echter Mensch beim ersten Gebrauch beachten muss.

sexpupen

In der Zwischenzeit ist das Baden, Pflegen und Pudern der Liebespuppen ein Muss. Die Fotografin Julia Steinigeweg trifft in ihrer Arbeit The Confusing Potential die sehr schüchterne Sexpuppenbesitzerin. In einem Interview sagte sie, es seien kaum allgemeine Vorurteile gegenüber diesen Menschen belegt. Das Leben mit einer solchen Puppe muss man sich ganz anders vorstellen als das Leben mit einem bequemen Sexspielzeug wie einem Vibrator: „Zuerst war es sehr zeitaufwändig. Man muss die Puppe pflegen, man muss sie baden , du musst es Pulver geben, es bewegen.“

Sie plädiert dafür, Puppenbesitzer nicht als jenseitige Freaks zu behandeln, sondern als sensible, eher verschlossene Menschen, die, aus welchen Gründen auch immer, die Chance verpasst haben, Beziehungen zu ihren Liebespuppen im Austausch für Diejenigen, die zu real sind, auszutauschen. Künftige Sexroboter sieht sie kritisch, weil sie von bereichernden Beziehungen ablenken würden: „Ich fände es ratsam, nicht zu viel darauf zu achten und nicht zu viel Geld in diese Entwicklung zu investieren.“

Author